22:00 Uhr Ouverture mit Thorsten Sinning

Herzlich willkommen zur langen Radionacht der Museen auf radio x. Wir haben im Programm ein Grußwort der Kulturdezernentin Frau Dr. Ina Hartwig, wir stellen die Situation anhand des jüdischen Museums in einem Interview mit Frau Professor Mirjam Wenzel vor und haben ein Gespräch mit dem Präsidenten des Deutschen Museumsbundes Herrn Professor Köhne zur aktuellen Schließung aller Museen in Deutschland.

Ich freue mich auch über Ihr Feedback zu meiner Sendung.Sie erreichen mich per E-mail. oder teilen Sie uns Ihre Gedanken und Wünsche über Twitter, Facebook und Instagram mit.

  • Der Prolog von Peter Fey ist eine künstlerisch gestaltete Sendung, welche die Beiträge der nachfolgenden Langen Radionacht aufnimmt und in einer eigenen Stimmung interpretiert.
  • Die Ouvertüre der Langen Radionacht hier zum Nachhören.
  • Nach oben

22:15 Uhr Jüdisches Museum

Das Jüdische Museum sammelt, bewahrt und erforscht Kulturgüter und Zeugnisse jüdischen Lebens in Frankfurt und Hessen. Die Sammlung umfasst mehr als 20.000 Objekte. Unser Ziel ist es nach und nach alle Objekte, Geschichten und, soweit es möglich ist, Familiennachlässe aus unseren sechs Sammlungsbereichen online zugänglich zu machen. Bild: Moritz Daniel Oppenheim (1800 – 1882), Moses mit den Gesetzestafeln, München, 1817/18, Öl auf Leinwand

Das Jüdische Museum lädt zu einer Soundführung durch die neue Dauerausstellung und die Wechselausstellung „Die weibliche Seite Gottes“ ein. Anhand von ausgewählten Klangbeispielen werden die Zuhörerinnen und Zuhörer durch die beiden Ausstellungen gelotst.

  • Den Beitrag des Jüdischen Museums veröffentlichen wir aus urheberrechtlichen Gründen auf Soundcloud. Die Soundführung finden Sie bitte in Soundcloud als die beiden Beiträge in der Seite des Jüdischen Museums.
  • Nach oben
Ausstellung im Rothschild Palais des Jüdischen Museums

23:00 Uhr Städel Museum

Das Städel Museum wurde 1815 als bürgerliche Stiftung von dem Bankier und Kaufmann Johann Friedrich Städel begründet. Heute gilt das Städel Museum als älteste und renommierteste Museumsstiftung in Deutschland. Unter einem Dach bietet die Sammlung des Städel einen nahezu lückenlosen Überblick über 700 Jahre europäische Kunstgeschichte – vom frühen 14. Jahrhundert über die Renaissance, den Barock und die klassische Moderne bis in die unmittelbare Gegenwart.

Das Städel Museum präsentiert zusammen mit Byte FM den Podcast: Städel Mixtape . Die 1. Folge über Max Beckmanns „Selbstbildnis mit Sektglas“ (1919) hören Sie heute Nacht bei uns.

Aus dem Städel Museum gibt es ein Mixtape zu hören: Es behandelt die Neuerwerbung des Städel Museums und ist von einem Künstler, der mit Frankfurt und dem Städel Museum eng verbunden war: Max Beckmann. Sein "Selbstbildnis mit Sektglas" ist ein Nachkriegsbild, entstanden ein Jahr nach dem Ersten Weltkrieg im Jahr 1919. Die anbrechenden, angeblich so goldenen 20er, Isolation, Trauma, Kriegsgewinnler, Frankfurter Bahnhofslokale, Jazz, Champagner, das alles sind Themen in diesem Städel Mixtape mit Museumsdirektor Dr. Philipp Demandt. Außerdem ist ein Grußwort der Leiterin der Presse- und Onlinekommunikation Pamela Rohde zu hören.

  • Den Beitrag des Städel Museums veröffentlichen wir aus urheberrechtlichen Gründen auf der Seite des Städelmuseums als Städel Mixtape.
  • Nach oben
Städel Museum

23:45 Uhr Museum Angewandte Kunst

Das Museum Angewandte Kunst nimmt eine Position mit Modellcharakter für zeitgemäße Museumskonzepte im 21. Jahrhundert ein. Seine weit über die Landesgrenzen ausstrahlenden themenbezogenen Ausstellungen widmen sich Mode und Design, Gegenwartskunst und Kunsthandwerk, Lebensstilen und Performativem. Es präsentiert mit seinem diskursiven Programm neue Perspektiven, Zugangsweisen und Strategien im Umgang mit seinen existierenden Sammlungen und bietet sich als Möglichkeitsraum an, als Ort für sinnliche Denk- und Erfahrungsräume im Widerstreit von Formen, Normen und Vorstellungen.

Prof. Matthias Wagner K, Direktor des Museums Angewandte Kunst, gibt einen Ausblick auf die kommenden Ausstellungen 2021: Von Dieter Rams Blick zurück und voraus, über Fragen der Zukunft, bis hin zu Kunsthandwerk ist Kaktus bietet das neue Jahr ein vielfältiges Ausstellungsprogramm. Im Rahmen der Ausstellung „Aus heutiger Sicht. Diskurse über Zukunft“ (24. April bis 4. Juli 2021) in Kooperation mit der Hochschule für Gestaltung Offenbach wird eine Folge des Podcasts Off_line zu hören sein, in der das kuratorische Team die Zuhörerinnen und Zuhörer hinter die Kulissen der Ausstellungsvorbereitung mitnimmt. Außerdem lässt Prof. Matthias Wagner K das Jahr 2020 Revue passieren und berichtet über die Ausstellung „Ingrid Godon. Ich wünschte aus dem Jahr 2020“, bei der ein großes Angebot an Musik und Performances das Museum in ein lebendiges und pulsierendes Open House verwandelt hat. Zur langen Radionacht der Museen erklingen Teile des musikalischen Programms im eigenen Zuhause.

Ansicht des Museums Angewandte Kunst

0:30 Uhr Museum für Kommunikation

Im mehrfach preisgekrönten Museumsbau des Museum für Kommunikation am Schaumainkai erhält das Publikum einen umfassenden Einblick in die Geschichte der Kommunikation. Als Besonderheiten gelten die Abteilung Kunst und Kommunikation und das lebendige Angebot der Kinderwerkstatt.

Die Ausstellung „Back to future“ ist eine Bildreise zu den technischen Visionen der Zukunft von gestern, die sich kreative Vordenker ausgedacht haben. In Illustrationen und Romanen, auf Postkarten und in Filmen entwarfen sie Bilder, in denen sich die Hoffnungen, Sehnsüchte, Ängste und Einwände der jeweiligen Zeit ausdrücken. Es sind phantastische Bilder und sehr konkrete Ideen – manche Visionen sind bereits selbstverständlicher Alltag geworden, andere haben auf unterhaltsame Weise am Ziel vorbeigeschossen.

Die Ausstellung präsentiert ebenso euphorische wie kritische Technikvisionen zu Kommunikation und Mobilität und erzählt, auf welchem gesellschaftlichen Nährboden sie entstanden. Vielleicht hilft der Blick in diese historischen Zukünfte besser zu verstehen, welche Ängste und Hoffnungen wir heute in unsere Zukunft projizieren. Denn die prägenden Zukunftstechnologien unserer Gegenwart – Roboter, künstliche Intelligenz und selbstfahrende Autos – entdecken wir zum Teil in visionären Entwürfen vergangener Tage.

Ansicht des Museums für Kommunikation

1:15 Uhr Historisches Museum

Das Historische Museum Frankfurt (HMF) ist das moderne Stadtmuseum der Mainmetropole und eines der größten in Europa. In acht Ausstellungen auf 6.000 m² werden Themen aus der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Stadt präsentiert. Wechselnde Sonderausstellungen und das Stadtlabor widmen sich aktuellen Fragestellungen.

Zur langen Radionacht der Museen sprechen aus dem Historischen Museum und dem Jungen Museum 16 Stimmen in acht Beiträgen:

Was macht das Frankfurt Museum zum „Stadtmuseum des 21. Jahrhunderts“? Susanne Thimm, wissenschaftliche Volontärin im Hause, stellt die Fragen an Museumsdirektor Jan Gerchow. Kuratorin Nina Gorgus spricht über „Die Stadt und das Grün“ und erklärt, was „Frankfurter Gartenlust“ mit dem Palmengarten und Guerilla-Gärtnern zu tun hat. Ab 25. März 2021 ist die Ausstellung „Frankfurter Gartenlust“ zu sehen.

1:15 Uhr Junges Museum

Das Junge Museum Frankfurt (JuM) präsentiert spannende und interessante Ausstellungen, Werkstätten, historische Spielräume und stadtgeschichtliche Führungen. Es ist ein anregender Lernort für alle: Schulklassen, Kindergruppen, Jugendliche und Familien mit Kindern.

Fühlen Sie sich jung? Dann sind Sie im Jungen Museum willkommen. So formuliert es Susanne Gesser, die Leiterin des Jungen Museums. Denn das Junge Museum, übrigens das älteste seiner Art in Europa, ist ein Museum für junge Menschen, für Familien und – hier kommt es – für all jene, die sich jung fühlen.

In einem weiteren Beitrag stellen die freien Kurator*innen Jutta Zwilling, Jenny Jung und Benedikt Burkhardt das Ausstellungsprojekt „Frankfurt und der NS“ vor, das ab Herbst 2021 das Thema des Hauses ist. Sie geben erste Einblicke in die Ausstellung „Eine Stadt macht mit“, die ein düsteres Kapitel Frankfurter Geschichte zeigt.

In der letzten Stunde der Radionacht sprechen Ismahan Wayah und Puneh Henning (zuständig für den Bereich Migration und Diversitätsmanagement im Hause, beide 360°–Agentinnen für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft, ein Programm der Kulturstiftung des Bundes) über die laufende Sonderausstellung „Ich sehe was, was Du nicht siehst. Rassismus, Widerstand und Empowerment“, die bis Ende März 2021 zu sehen sein wird. Im Gespräch mit Jeanne Nzakizabandi, Ausstellungsassistentin am HMF und Kuratorin in der Bildungsstätte Anne Frank stellen sie die rassismuskritische Arbeit im Museum vor.

2:00 Uhr Archäologisches Museum

Frankfurt und die Welt aus der Sicht der Antike erleben, aber auch die Geschichte der Menschheit vital nachvollziehen, das ist die Botschaft des Archäologischen Museums in der ehemaligen Karmeliter Kirche

Dr. Liane Giemsch stellt die nächste Sonderausstellung im Museum vor: „Menschsein//Die Anfänge unserer Kultur“wird ab 5. Mai zu sehen sein. Bei dieser Mitmach-Ausstellung wird es um zentrale Fragen der Menschwerdung gehen. Der Direktor des Museums Dr. Wolfgang David spricht mit Radio X Moderator Thorsten Sinning im Refektorium des Karmeliterklosters über die aktuell laufende Fotoausstellung „Syrien – Fragmente einer Reise, Fragmente einer Zeit“. Leider hat diese Ausstellung noch keine Besucherinnen und Besucher gesehen, da sie am 17.12. in ganz kleinem Rahmen eröffnet wurde. Ausgehend von der Fotoausstellung wird auch über die Lage der Archäologie und Kulturgüter im Nahen und Mittleren Osten gesprochen. Denn auf den Fotos sind archäologische Stätten zu sehen, die heute tragischer Weise zerstört sind (in die Luft gesprengt wurden).

In der Dauerausstellung bzw. im Querschiff der Karmeliterkirche geht es dann um die Präsentation des Thoraschreins mit dem Titel „Der Thoraschrein der Synagoge am Börneplatz“. Ausgehend vom Thoraschrein wird der Bogen von der zeitgeschichtlichen Archäologie über die Börneplatz Platz-Diskussion hin zu dem Projekt Metahub und der Zusammenarbeit mit Künstlern von Mousonturm geschlagen.

2:45 Uhr Museum Giersch der Goethe-Universität

Das Museum Giersch der Goethe-Universität Frankfurt am Main versteht sich als das Fenster für Themen aus Kunst, Kultur und Wissenschaft zur Stadt Frankfurt. Die Synergie der Debatte der Künste und der Wissenschaft für die Stadtgesellschaft hautnah erfahrbar zu machen, ist die Mission dieses Museums.

Zum Gedenken an Nini und Carry Hess, die Seite der Stadt Frankfurt im Rahmen der Stolperstein-Biographien.

Dr. Birgit Sander und Susanne Wartenberg sprechen über die Ausstellung der beiden Frankfurter Fotografinnen Nini und Carry Hess, die vom 22. August bis 5. Dezember zu sehen sein wird. Sie rückt das Leben und Werk zweier beruflich erfolgreicher Künstlerinnen in das kollektive Bewusstsein, die mit ihren Porträt- und Theaterfotografien zu den gefragtesten Fotografinnen der Weimarer Republik gehörten, heute aber weitgehend unbekannt sind.

3:30 Uhr Weltkulturen Museum

Die ganze Welt in einer Stadt, das ist Frankfurt. Die Diversität lässt sich im Weltkulturen Museum am einfachsten erfahren. Den Blick von außen auf das Innere und den Blick von innen auf die Welt bietet dieses einzigartige Museum. Foto: Armringe, Kayapo Txukarramae, Para, Brasilien. Gesammelt von Luiz Boglar,1988. Sammlung Weltkulturen Museum. Zu sehen in der Ausstellung „Grüner Himmel, Blaues Gras. Farben ordnen Welten“ ab April 2021.

Für das Weltkulturen Museum schildert Kustodin Mona Suhrbier, wie sie für die Ausstellung „Weltenbewegend. Migration macht Geschichten“ Filme über die religiöse Präsenz von Migrantinnen und Migranten in Frankfurt in Kooperation mit dem Institut für Medienwissenschaften der FH Mainz produzierte und was eine portugiesische Bäckerei, ein thailändisches Massagestudio und ein japanisches Restaurant in Frankfurt gemeinsam haben. Die Direktorin Eva Ch. Raabe berichtet, wie begehrt der ethnologische Blick auf das Thema Masken gerade auch in Coronazeiten ist, und sie macht Vorfreude auf die Ausstellung „Grüner Himmel, Blaues Gras. Farben ordnen Welten“, die sich ab April der vielfältigen Welt der Farben und ihren symbolischen Bedeutungen widmet.

4:15 Uhr Deutsches Architekturmuseum

Das Deutschen Architekturmuseum organisiert wechselnde Ausstellungen zu nationalen und internationalen Architektur-und Städtebauthemen, präsentiert in einem ikonischen Bau der Postmoderne mit dem Haus-im-Haus von Oswald Mathias Ungers.

Als Diskussionszentrum für aktuelle Fragen veranstaltet es eine Reihe von Tagungen und Workshops und gibt Publikationen heraus. Das Vermittlungsprogramm bietet Kindern, Schülern und Erwachsenen auf spielerische und praktische Art und Weise Zugang zu Architekturthemen.

In dem Beitrag des Deutschen Architekturmuseums (DAM) geben Direktor Peter Cachola Schmal, die stellvertretende Direktorin Andrea Jürges und die freie Kuratorin Hild Strobl Einblick in das aktuelle Ausstellungsprojekt EINFACH GRÜN, welches fertig aufgebaut im DAM auf Besucherinnen und Besucher wartet, bereits digital eröffnet wurde und bis 11. Juli von einem teils digitalen Begleitprogramm flankiert wird. EINFACH GRÜN widmet sich den Vorteilen und Herausforderungen urbanen städtischen GRÜNS – insbesondere der Haus- und Dachbegrünung im Bestand und Neubau. Neben der wissenschaftlichen Perspektive nimmt die Ausstellung zugleich die technischen Möglichkeiten und praktische Fragen in den Blick. Gezeigt werden gelungene Grünbauten von Düsseldorf über Mailand bis Singapore, bereits Erprobtes und völlig neue Entwicklungen. Schon vorab ruft das DAM zum Einreichen von Grün-Projekten auf – die Beiträge werden von einer Jury bewertet, die Preisträger im DAM und online präsentiert: einfach-gruen.jetzt

Die Ausstellung ist eine Kooperation mit der Forschungsabteilung des Internationalen Planungs- und Beratungsbüros Arup „Green Building Envelopes“ und mit dem Umweltamt der Stadt Frankfurt am Main.

5:00 Uhr MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST

Seit seiner Gründung versteht sich das MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST als Ort des Experiments und der Reflexion. Denn ein Museum der Gegenwart muss immer ein andres sein. So ist das MMK nicht nur ein Ort des Sehens, sondern ein Ort, an dem mit allen Sinnen begriffen werden kann: Ein sinnlicher Wissens- und Denkraum.

Für das MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST berichtet Anna Sailer, stellvertretende Direktorin, über die aktuelle Schau „Sammlung“ im TOWER MMK und blickt zurück auf ein besonderes Ausstellungsprojekt im vergangen Jahr, das das ZOLLAMT MMK in eine Installation aus 5.000 Pflanzen verwandelte. Im späteren Verlauf der Radionacht wird eine Lesung zu hören sein, die die Künstlerin und Lyrikerin Precious Okoyomon in dieser Ausstellung zu den Pflanzen hielt.

Als Ort der künstlerischen Produktion wurden schon früh junge Künstler_innen erkannt, gefördert und ihre Werke für die Sammlung erworben. Diese umfasst heute über 5.000 Kunstwerke, von den 1960er Jahren bis zur Gegenwart mit zentralen Werkgruppen internationaler und nationaler Künstler_innen. Das 1991 von dem Wiener Architekten Hans Hollein errichtete Gebäude, in dem große Retrospektiven und Sammlungspräsentationen gezeigt werden, gilt international als eine Ikone der Postmoderne.

Mit dem ZOLLAMT MMK und dem TOWER MMK verfügt das Museum über zwei weitere Ausstellungsorte.

Der Beitrag des Museums: Lesung „Reading to Plants“

Das Booklet zur Performance mit den Gedichten in Deutsch und Englisch.

5:45 Uhr Deutsches Filminstitut & Filmmuseum

Das DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum ist eine führende internationale Filmerbe-Institution. Es vereint auf einzigartige Weise Museum, Kino, Archive und Sammlungen, Festivals, digitale Plattformen, Forschung und Digitalisierungsprojekte sowie zahlreiche Bildungsangebote. Auf zwei Stockwerken und rund 800 Quadratmetern präsentiert die Dauerausstellung spannende Exponate, bedienbare Modelle historischer Apparaturen und interaktive Stationen.

Mit The Sound of Disney präsentiert das DFF aktuell eine Sonderausstellung zur Klangwelt der Disney Klassiker. Mehr unter: www.dff.film

In einem Statement von DFF-Direktorin Ellen Harrington erfahren die Hörerinnen und Hörer, welche Pläne für das Haus am Schaumainkai seit ihrer Ankunft 2018 aus den USA schon umgesetzt wurden und noch entwickelt werden.

DFF-Ausstellungskuratorin Daria Berten spricht im Podcast-Stream darüber, wie die Idee zur aktuellen Ausstellung "The Sound of Disney. 1928-1967" entstanden ist, warum der Schwerpunkt gerade auf der Ton-Ebene liegt und über den Einfluss der Corona-Pandemie auf die kuratorische Arbeit.

06:30 Uhr Coda mit Thorsten Sinning

Ausblick auf die Zukunft der Museenlandschaft in Frankfurt am Main durch die Kulturdezernentin der Stadt Frankfurt Dr. Ina Hartwig, eine Einschätzung zur Frage, ob Kultur die Stimmung erhellen kann durch Prof. Dr.-med. Andrew Ullmann, MdB, Ausblick auf der kommenden Veranstaltungen des Museum Angewandte Kunst, des MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST, der Städel Museum, des Deutschen Architekturmuseums.

Marktplatz Kornelimünster

Zugabe im Web: Senckenberg Museum Frankfurt

Das Senckenberg Museum Frankfurt ist Teil der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung. Sie blickt auf eine 200-jährige Geschichte zurück. Von der Gründung der Bürgergesellschaft 1817 bis heute musste sie sich stets neuen Herausforderungen stellen und ist mit ihren Aufgaben gewachsen. Dabei ist sie ihrem alten Motto treu geblieben: zu forschen und die Ergebnisse der Forschung in die Öffentlichkeit zu tragen. Senckenberg hat mit seiner Wissenschaft, seinen Sammlungen und Museen eine herausragende Stellung in der deutschen Biodiversitätsforschung.

Das digitale Angebot umfasst eine reiche Auswahl an Filmen und digitale Arbeitswelten auch für Schülerinnen und Schüler.

Ansicht des Senckenberg Museum Frankfurt

Kulturdezernat der Stadt Frankfurt am Main

Mit „FRANKFURT&CULTURE“ ist das Kulturdezernat der Stadt Frankfurt auch in den Sozialen Medien - genauer: auf Facebook und Instagram - vertreten. Neben Tipps und Empfehlungen zu aktuellen Kulturveranstaltungen stehen unter „FRANKFURT&CULTURE“ Informationen rund um den Frankfurter Kulturbetrieb im Mittelpunkt. Ob Ausstellungseröffnungen, Galeriebesichtigungen, kulturelle Vermittlungsangebote für Familien, Pop-Up oder Graffitikunst: Das Angebot will die extrem vielschichtige Frankfurter Kunst- und Kulturlandschaft sichtbar machen.

Die Pressemitteilung der Stadt Frankfurt zur Radionacht.

Das digitale Angebot des Kulturdezernats umfasst eine reiche Auswahl an Infromationen zur Kulturstadt Frankfurt.

Franfurt Art & Culture

Radio made with ❤️ Moderation und Produktion © 2021 Thorsten Sinning

Musikredaktion der Erstausstrahlung auf radio x: Antje-Maya Hirsch

aus urheberrechtlichen Gründen wurde die Musik in der Online-Version geändert. Creative Commons Lizenzbedigungen sind anwendbar.
  • Special Thanks to: radio x Vorstand, Programmkommission, Büro, Technik & Team
  • Kulturdezernat: Dr. I. Hartwig (Dezernentin) & Team
  • Kulturamt - Team
  • Jüdisches Museum: Leitung & Team
  • Städel Museum Leitung & Team
  • Museum Angewandte Kunst Leitung & Team
  • Museum für Kommunikation Leitung & Team
  • Historisches Museum Leitung & Team
  • Archäologisches Museum Leitung & Team
  • Museum Giersch der Goethe Universität Leitung & Team
  • Ray 2021: Leitung & Team
  • Weltkulturen Museum Leitung & Team
  • Deutsches Architekturmuseum Leitung & Team
  • MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST Leitung & Team
  • Deutsches Filminstitut & Filmmuseum Leitung & Team
  • Senckenberg Museum Presse Team

Design: HTML5 UP. Bildnachweis: soweit nicht anders bezeichnet: Bilder unter CC-Lizenz; © Foto HMF und DFF: © Moritz Bernoully; Foto MAK: © Anja Jahn, Museum Angewandte Kunst; Foto JM und Städel Museum © Norbert Miguletz; Foto WKM: © Wolfgang Günzel; Foto JuM HMF: © Stefanie Kösling;Foto (MfK) © Thomas Gessner / MSPT; Foto AMF: © U. Dettmar

Impressum & Rechtliches:

Angaben gemäß § 5 TMG:

Thorsten Sinning c/o Radio X - Kurfürstenstraße 18 – 60486 Frankfurt am Main - info@dieradionacht.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quelle: www.e-recht24.de/impressumgenerator

Name und Kontakt des Verantwortlichen gemäß Artikel 4 Abs. 7 DSGVO

Thorsten Sinning Anschrift: c/o Radio x Kurfürstenstrasse 18 60486 Frankfurt

Telefon: +49 (0) 69 200 18344 E-Mail: info@dieradionacht.de

Sicherheit und Schutz Ihrer personenbezogenen Daten

Wir betrachten es als unsere vorrangige Aufgabe, die Vertraulichkeit der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zu wahren und diese vor unbefugten Zugriffen zu schützen. Deshalb wenden wir äußerste Sorgfalt und modernste Sicherheitsstandards an, um einen maximalen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Als privatrechtliches Unternehmen unterliegen wir den Bestimmungen der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und den Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns, als auch von unseren externen Dienstleistern beachtet werden.

Begriffsbestimmungen

Der Gesetzgeber fordert, dass personenbezogene Daten auf rechtmäßige Weise, nach Treu und Glauben und in einer für die betroffene Person nachvollziehbaren Weise verarbeitet werden („Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz“). Um dies zu gewährleisten, informieren wir Sie über die einzelnen gesetzlichen Begriffsbestimmungen, die auch in dieser Datenschutzerklärung verwendet werden:

Personenbezogene Daten „Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Verarbeitung „Verarbeitung“ ist jeder, mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren, ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Einschränkung der Verarbeitung „Einschränkung der Verarbeitung“ ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

Profiling „Profiling“ ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Pseudonymisierung „Pseudonymisierung“ ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden können.

Dateisystem „Dateisystem“ ist jede strukturierte Sammlung personenbezogener Daten, die nach bestimmten Kriterien zugänglich sind, unabhängig davon, ob diese Sammlung zentral, dezentral oder nach funktionalen oder geografischen Gesichtspunkten geordnet geführt wird.

Verantwortlicher „Verantwortlicher“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

Auftragsverarbeiter „Auftragsverarbeiter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Empfänger „Empfänger“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung.

Dritter „Dritter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Einwilligung Eine „Einwilligung“ der betroffenen Person ist jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Rechtmäßigkeit der Verarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist nur rechtmäßig, wenn für die Verarbeitung eine Rechtsgrundlage besteht. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung können gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. a – f DSGVO insbesondere sein:

Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben; die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen; die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt; die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen; die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde; die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.

Information über die Erhebung personenbezogener Daten

(1) Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

(2) Bei einer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder die Verarbeitung wird eingeschränkt, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):

IP-Adresse Datum und Uhrzeit der Anfrage Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT) Inhalt der Anforderung (konkrete Seite) Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode jeweils übertragene Datenmenge Website, von der die Anforderung kommt Browser Betriebssystem und dessen Oberfläche Sprache und Version der Browsersoftware. Einsatz von Cookies

(1) Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei der Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

(2) Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

Transiente Cookies (dazu a.) Persistente Cookies (dazu b.). (a) Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

(b) Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

(c) Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und  B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Sog. „Third Party Cookies“ sind Cookies, die durch einen Dritten gesetzt wurden, folglich nicht durch die eigentliche Website auf der man sich gerade befindet. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie durch die Deaktivierung von Cookies eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

Weitere Funktionen und Angebote unserer Website

(1) Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

(2) Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

(3) Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn Aktionsteilnahmen, Gewinnspiele, Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten oder untenstehend in der Beschreibung des Angebotes.

(4) Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumen (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung des Angebotes.

Kinder

Unser Angebot richtet sich grundsätzlich an Erwachsene. Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln.

Rechte der betroffenen Person

(1) Widerruf der Einwilligung

Sofern die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf einer erteilten Einwilligung beruht, haben Sie jederzeit das Recht, die Einwilligung zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Für die Ausübung des Widerrufsrechts können Sie sich jederzeit an uns wenden.

(2) Recht auf Bestätigung

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Die Bestätigung können Sie jederzeit unter den oben genannten Kontaktdaten verlangen.

(3) Auskunftsrecht

Sofern personenbezogene Daten verarbeitet werden, können Sie jederzeit Auskunft über diese personenbezogenen Daten und über folgenden Informationen verlangen:

die Verarbeitungszwecke; den Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden; die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen; falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer; das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten; das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person. Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden. Wir stellen eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung. Für alle weiteren Kopien, die Sie Person beantragen, können wir ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen. Stellen Sie den Antrag elektronisch, so sind die Informationen in einem gängigen elektronischen Format zur Verfügung zu stellen, sofern er nichts anderes angibt. Das Recht auf Erhalt einer Kopie gemäß Absatz 3 darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen.

(4) Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

(5) Recht auf Löschung („Recht auf vergessen werden“)

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig. Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben. Hat der Verantwortliche die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gemäß Absatz 1 zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

Das Recht auf Löschung („Recht auf vergessen werden“) besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:

zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information; zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde; aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Artikel 9 Absatz 2 Buchstaben h und i sowie Artikel 9 Absatz 3 DSGVO; für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Artikel 89 Absatz 1 DSGVO, soweit das in Absatz 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. (6) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen, die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt; der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen. Wurde die Verarbeitung gemäß den oben genannten Voraussetzungen eingeschränkt, so werden diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet.

Um das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung geltend zu machen, kann sich die betroffene Person jederzeit an uns unter den oben angegebenen Kontaktdaten wenden.

(7) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern:

(a) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO beruht und

(b) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen zu einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Die Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit lässt das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessen werden“) unberührt. Dieses Recht gilt nicht für eine Verarbeitung, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

(8) Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben SIe das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft könne Sie ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren ausüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel 89 Absatz 1 erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Das Widerspruchsrecht können Sie jederzeit ausüben, indem Sie sich an den jeweiligen Verantwortlichen wenden.

(9) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung:

(a) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

(b) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder

(c) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Der Verantwortliche trifft angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Dieses Recht kann die betroffene Person jederzeit ausüben, indem sie sich an den jeweiligen Verantwortlichen wendet.

(10) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben zudem, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt.

(11) Recht auf wirksamen gerichtlichen Rechtsbehelf

Sie haben unbeschadet eines verfügbaren verwaltungsrechtlichen oder außergerichtlichen Rechtsbehelfs einschließlich des Rechts auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gemäß Artikel 77 DSGVO das Recht auf einen wirksamen gerichtlichen Rechtsbehelf, wenn sie der Ansicht ist, dass Ihre, aufgrund dieser Verordnung zustehenden Rechte, infolge einer nicht im Einklang mit dieser Verordnung stehenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verletzt wurden.

Wir arbeiten mit folgenden Dienstleistern zusammen: Marco Laubinger Tönisvorst

-->